Wählen Sie Ihre Sprache | Select your language
   

Mountains-Tour bei i-mation: Bildverarbeitungssysteme als unentbehrlicher Bestandteil von Ind. 4.0

Unternehmen, die sich vernetzen, sind erfolgreicher als Einzelkämpfer. Daher zählt es für TechnologyMountains zu den zentralen Anliegen, den Austausch der Mitglieder untereinander über alle Branchen- und Technologiegrenzen hinweg zu befördern. Mit der Mountains-Tour wird genau das erreicht: Experten geben Einblick in ihre Expertise, Unternehmen in ihr Schaffen und hinterher kann genetzwerkt werden. Erstes Etappenziel der Mountains-Tour 2017 war die i-mation GmbH in Rottweil. Als Lösungspartner im Bereich der industriellen Bildverarbeitung bietet i-mation kundenspezifische Entwicklungen für 3D-Systeme, die intelligente Fabrik der Zukunft und Lösungen für die Mensch-Maschine-Interaktion, denn gestiegene Anforderungen in heutigen Produktionsprozessen machen ein absolut zuverlässiges Prüfverfahren notwendig

Artikel lesen


Forschungsgipfel bei ThyssenKrupp Elevator mit regionalen Best-Practice-Beispielen

Der Testturm in Rottweil bildete jüngst die Kulisse für das weltweite Forschungstreffen von thyssenkrupp Elevator. Forschungsleiter Thomas Ehrl hatte auch TechnologyMountains e.V. eingeladen, um regionale Aspekte zu beleuchten und erfolgreiche Best-Practice-Beispiele vorzustellen. Die TechnologyMountains-Geschäftsführer Yvonne Glienke und Thomas Wolf präsentierten den 30 internationalen Aufzugsexperten die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg, die Stadt Rottweil und das Technologienetzwerk, dem thyssenkrupp Elevator angehört. Im Fokus standen gelungene Verbundprojekte, die Unternehmen und Forschungseinrichtungen zusammenbringen.

Artikel lesen


„Goldene Zeiten“ setzen sich fort: TechnologyMountains erneut ausgezeichnet

Nach umfangreichen Zertifizierungsprozessen darf die Technologieoffensive TechnologyMountains e.V. für weitere drei Jahre das „Cluster Management Excellence Label Gold“ der Europäischen Union und die Auszeichnung „Cluster-Exzellenz Baden-Württemberg“ tragen – für den Technologieverbund bedeuten die Auszeichnungen weitaus mehr als nur schicke Emblems auf dem Briefkopf. Der Verein TechnologyMountains ist eine Initiative der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg und organisiert branchenübergreifende Kooperationen zwischen Industriepartnern aus Elektrotechnik, Maschinenbau, Medizintechnik und Automotive. Innovationsforen beispielsweise bringen die Unternehmen mit Wissenschaftsexperten an einen Tisch. Gemeinsam loten sie die Chancen neuer Technologietrends aus und entwickeln Konzepte für zukunftsweisende Produkte und Verfahren. Aktuell zählt TechnologyMountains mehr als 220 Mitglieder.

Artikel lesen


In der intelligenten Vernetzung liegt die Zukunft: 9. Innovationsforum Smarte Technologien & Systeme

Neueste Entwicklungen zum Anfassen bietet beim Innovationsforum Smarte Technologien und Systeme in Donaueschingen auch die begleitende Fachausstellung. Immer kleiner, intelligenter und vernetzter: So sehen die Trends aus, die bei dem 9. Innovationsforum für Smarte Technologien und Systeme am Donnerstag, 9. März, 9:00 bis 17:30 Uhr, in den Donauhallen Donaueschingen präsentiert werden. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der virtuellen und erweiterten Realität.

Artikel lesen


Unternehmerreise nach San Diego „Wachstum & Innovation im Zeichen von Industrie 4.0“

Das Institut für Strategische Innovation & Technologiemanagement der Hochschule Konstanz sowie die Rady School of Management an der UC San Diego laden Geschäftsführer und Unternehmer zu einer Unternehmerreise zum Industrie 4.0 Cluster San Diego ein. Die Region San Diego ist ein führendes Industrie-Hightech-Hub für Life-Science, Software sowie Informations- und Kommunikationstechnologie. Unternehmer profitieren hier von Synergien eines Cluster-Ökosystems mit starkem Technologie-Talentpool (zweithöchste Konzentration von Wissenschafts- und Ingenieurexperten in USA).

Artikel lesen


Allianz Industrie 4.0 beantwortet häufig gestellte Industrie 4.0-Fragen von Unternehmen

Unternehmen, die Industrie 4.0 umsetzen wollen, stehen vor einem umfassenden Veränderungs- und Transformationsprozess. Richtig angewandt trägt die digitale Vernetzung zu einem optimierten Wertschöpfungsnetzwerk bei. Trotz dieser Vorteile steht ein Großteil der kleinen und mittleren Unternehmen den neuen Technologien kritisch gegenüber. Viele Mittelständler fragen sich, welchen konkreten Nutzen ihr Unternehmen aus den Technologien ziehen kann und welche Industrie 4.0-Lösungen überhaupt sinnvoll sind. Außerdem herrschen oftmals noch große Unsicherheiten hinsichtlich der Qualifizierung von Fachkräften.

Artikel lesen


Eine Million für die regionale Medizintechnik

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg fördert den Aufbau eines Forschungs- und Transferzentrum für mikromedizintechnische Fertigung in Villingen-Schwenningen. Mikrotechnologie und Medizintechnik sind in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg hervorragend etabliert. Auf ihren Ausbau setzt das Regionale Entwicklungskonzept, das unter Federführung des Regionalverbandes erstellt und im Rahmen des „RegioWIN“ Wettbewerbes im Jahre 2015 ausgezeichnet worden war. Verbunden mit dieser Auszeichnung war die Zusage, mehrere Leuchtturmprojekte in der Region gemeinsam aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Baden-Württemberg anteilig zu fördern, und so ihren Trägern die Realisierung zu ermöglichen.

Artikel lesen


TechnologyMountains Messeprogramm 2017: Gemeinsam zum Gipfel des Erfolgs!

Im Verbund fällt vieles leichter – auch die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines Messestandes. Aus diesem Grund ermöglicht TechnologyMountains die Teilnahme an einer Auswahl der größten Branchentreffen deutschlandweit und bietet Ihnen ein Rundum-Sorglos-Paket als Teilnehmer an unseren Gemeinschaftsmesseständen.

Artikel lesen


Lernfabrik Industrie 4.0 geht an der FTS in Betrieb

An der Staatlichen Feintechnikschule mit Technischem Gymnasium (FTS) in Villingen-Schwenningen ist die erste Ausbaustufe der Lernfabrik Industrie 4.0 feierlich in Betrieb genommen worden. Die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg und die Clusterinitiative TechnologyMountains hatten in den vergangenen Monaten um weitere Partner für das Projekt geworben.

Artikel lesen


Mountains-Tour 2017: Know-how vor Ort - Mitglieder besuchen Mitglieder

Unternehmen, die sich vernetzen, sind erfolgreicher als Einzelkämpfer. Das ist wissenschaftlich bewiesen, und deshalb zählt es für TechnologyMountains zu den zentralen Anliegen, den Austausch der Mitglieder untereinander über alle Branchen-, Technologie- oder Landesgrenzen hinweg zu befördern. Mit der neuen Veranstaltungsreihe „Mountains-Tour“ wird genau das erreicht: Experten geben Einblick in ihre Expertise, Unternehmen in ihr Schaffen – und hinterher kann in lockerer Runde genetzwerkt werden. Das ist das Schöne an einer Bergtour: Man bekommt den Kopf frei, gewinnt einen Überblick, blickt aus einer anderen Perspektive, erkennt neue Zusammenhänge, erhält neue Ideen. Deshalb: Lassen Sie sich vom neuen Angebot und den neuen Aus- und Einblicken inspirieren. Interessante Referenten erwarten Sie, Informationen über aktuelle Themen und Trends erweitern Ihren Horizont. Wir freuen uns auf Sie!

Artikel lesen


MedicalMountains informiert bei Medica über Weiterbildungsangebote

Die Medizintechnikbranche steht aktuell vor großen Herausforderungen. Mehr denn je zählt Wissen, um international konkurrenzfähig zu bleiben. Auf der Fachmesse Medica informierte die MedicalMountains AG über ihr breit gefächertes Angebot an Weiterbildungen, Seminaren und Zertifikatslehrgängen.

Artikel lesen


Medica 2016: MedicalMountains auf der weltgrößten Messe für Medizintechnik

Die letzten Tage traf sich die Medizintechnikbranche der ganzen Welt zu ihrer weltgrößten Fachmesse in Düsseldorf, der Medica. Rund 4.800 Aussteller und 130.000 Fachbesucher aus 120 Ländern nehmen daran jedes Jahr teil. Auch die in Tuttlingen ansässige Clusterinitiative MedicalMountains AG ist wieder mit einem Stand dabei.

Artikel lesen


Bundespreis „Land der Ideen“ geht an TechnologyMountains-Mitglied

Bei dem Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ kommt einer der sechs Bundessieger aus den Reihen von TechnologyMountains: In der Sparte „Wirtschaft“ ist die SBS-Feintechnik GmbH & Co. KG aus Schonach für das Projekt „Burger Care – Integrationsprogramm für ausländische Fachkräfte“ geehrt worden.

Artikel lesen


TechnologyMountains beim „Cluster-Brunch“

Villingen-Schwenningen. Die Einsatzmöglichkeiten von Energiespeichern standen im Mittelpunkt des Vortrages von Dr. Rüdiger Paschotta, den der Physiker im Rahmen der TechTalk-Reihe der IHK-Innovationsoffensive TechnologyMountains hielt. Das Thema stieß auf immense Resonanz, „denn für viele Unternehmen in der Region besitzt die Frage der Energieeffizienz und der Ressourcenschonung zentrale Bedeutung,“ stellte IHK-Energieexperte Marcel Trogisch fest. Aber auch viele Privathaushalte fragen sich, wie sie zum Beispiel die Erträge ihrer Photovoltaikanlage kostengünstig zwischenspeichern können, etwa um die Überschüsse der Mittagszeit abends zu verbrauchen.

Artikel lesen


Wählen Sie TechnologyMountains zum Publikumssieger 2016!

TechnologyMountains wurde im Juli als einer von 100 „Ausgezeichneten Orten im Land der Ideen“ ausgezeichnet. Nun winkt allen prämierten Projekten noch die Wahl zur Siegeridee 2016. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich am Voting zum Publikumssieger beteiligen und für unseren Technologieverbund TechnologyMountains online abstimmen. Auf der Webseite www.technologymountains.de/voting können Sie und Ihre Kollegen ab dem 06.09.2016 bis einschließlich 15.09.2016 täglich eine Stimme für unseren Verein abgeben.

Artikel lesen


Medizintechnikforum zeigt zum 8. Mal neue Produktideen und treibt die Umsetzung voran

Was treibt die Medizintechnik an? Welche Trends müssen Medizintechnik-Hersteller heute beachten? Wie gelangen sie an neue Produktideen? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert am Dienstag, 11. Oktober, das achte Innovationsforums für Medizintechnik in der Stadthalle Tuttlingen. Veranstalter sind die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg, der Technologieverbundes TechnologyMountains und die Clusterorganisation für die Medizintechnik, die MedicalMountains AG. Nach einem Besucherrekord im letzten Jahr werden wieder über 300 Entscheidungsträger erwartet, um sich unter anderem über additive Fertigungstechnologien, Sensoriken in der Medizintechnik, Oberflächentechnologie, Bildgebung und Biotechnologie auszutauschen und neue Entwicklungen kennen zu lernen.

Artikel lesen


Welt der Endoskopie neu erleben: Mountains-Tour zu Gast bei Karl Storz in Tuttlingen

Unternehmen, die sich vernetzen, sind erfolgreicher als Einzelkämpfer. Das ist wissenschaftlich bewiesen und deshalb zählt es für die Technologieoffensive TechnologyMountains zu den zentralen Anliegen, den Austausch der Mitglieder untereinander über alle Branchen- und Technologiegrenzen hinweg zu fördern. TechnologyMountains, eine Initiative der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg, hat derzeit rund 200 Mitglieder und versteht sich als Bindeglied zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Der Verbund verschafft seinen Mitgliedern Zugang zu technischem Know-how, insbesondere für die Präzisionstechnik in den Branchen Automotive, Elektrotechnik, Maschinenbau und der Medizintechnik. Mit der Mountains-Tour wird genau das erreicht: Experten geben Einblick in ihre Expertise, Unternehmen in ihr Schaffen und hinterher kann genetzwerkt werden.

Artikel lesen


Regionale Technologie-Charta unterzeichnet

TechnologyMountains und Verbündete vereinbaren sechs Prinzipien, um Innovationen voranzutreiben. Der mehrfach preisgekrönte regionale Technologieverbund wächst jetzt noch stärker zusammen. Am Dienstag unterzeichneten die Vorstandsvorsitzenden des Vereins TechnologyMountains und der Forschungsgesellschaft Hahn-Schickard eine Technologie-Charta.

Artikel lesen


Niederländische Delegation zu Gast in der Region – Technologiepartnerschaften als Erfolgsmodell

Um mit regionalen Unternehmen Kontakte zu knüpfen und mögliche Kooperationen zu erörtern, bereiste eine Delegation aus niederländischen Geschäftsführern und Technologen die Region. Empfangen wurde die 13-köpfige Delegation von der MedicalMountains AG (Tuttlingen), der J.G. Weisser Söhne GmbH & Co. KG (St. Georgen) und der Precision Motors Deutsche Minebea GmbH (Villingen-Schwenningen).

Artikel lesen


TechnologyMountains ist „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank AG prämierten im Rahmen der Veranstaltung „Entscheider-treffen-sich“ im Kraftwerk Rottweil den Technologieverbund Technology Mountains als ausgezeichnetes Beispiel für den Mehrwert gemeinschaftlichen Handelns.

Artikel lesen


Unternehmerreise zum Industrie 4.0 Cluster San Diego, Januar 2017

Das Institut für Strategische Innovation & Technologiemanagement der Hochschule Konstanz sowie die Rady School of Management an der UC San Diego laden Geschäftsführer und Unternehmer zu einer Unternehmerreise zum Industrie 4.0 Cluster San Diego ein. Die Region San Diego ist ein führendes Industrie-Hightech-Hub für Life-Science, Software sowie Informations- und Kommunikationstechnologie. Unternehmer profitieren hier von Synergien eines Cluster-Ökosystems mit starkem Technologie-Talentpool (zweithöchste Konzentration von Wissenschafts- und Ingenieurexperten in USA).

Artikel lesen


Die Folgen der Digitalisierung - Entscheider treffen sich

Das Rottweiler Kraftwerk mutierte am 15. Juli 2016 zur regionalen Denkfabrik. Mehr als 80 Führungskräfte aus der Wirtschaft diskutierten mit Wissenschaftlern über die Folgen der Digitalisierung. Experten zeigten, wie neueste Software die Geschäfte von Maschinenbauern und Zulieferern auf den Kopf stellt und Arbeitsplätze verändert. Die Teilnehmer erkannten, dass sich auch Management und Personalführung ändern müssen, um den Wandel in den Betrieben bewältigen zu können.

Artikel lesen


IMPRESSDAY: 1. internationaler Fachpressetag rückt Medizintechnik-Innovationen in den Vordergrund

Um neue Entwicklungen, Produkte und Lösungen international noch offensiver zu vermarkten, sind 27 Unternehmen aus dem Weltzentrum der Medizintechnik der Einladung der Clusterinitiative MedicalMountains AG zum 1. IMPRESSDAY - dem internationalen Fachpressetag für die Medizintechnik - in die Stadthalle Tuttlingen gefolgt. Yvonne Glienke, Vorstand der MedicalMountains AG begrüßte außerdem über 20 Journalisten aus ganz Deutschland, Italien, England, Spanien, Finnland und den USA zur Veranstaltungspremiere.

Artikel lesen


PM DM, Hahn Robotics und TechnologyMountains präsentieren den intelligenten Roboter Sawyer™

Automation neu definiert – die Precision Motors Deutsche Minebea (PM DM) GmbH hat für Sawyer™ und seinen großen Bruder Baxter™ die BLDC-Motoren entwickelt und somit Maßstäbe in der Robotik und für Industrie 4.0 gesetzt. Roboter sind schon jetzt aus vielen Bereichen des Arbeitslebens gar nicht mehr wegzudenken, denn sie erledigen eine Vielzahl an Aufgaben mit einem höheren Maß an Präzision und Geschwindigkeit als Menschen. Wir träumen davon, von der Arbeit entlastet zu werden, wenn es um schwere, monotone oder gar gefährliche Tätigkeiten geht. Auch die Entlastung des Menschen von  gesundheitsgefährdender Arbeit ist ein wichtiges Motiv für den Einsatz von Robotern.

Artikel lesen


Förderaufruf: Industrie 4.0-Testumgebungen - Mobilisierung von KMU für Industrie 4.0

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert im Rahmen dieser Richtlinie das Innovationspotenzial  kleiner  und mittlerer  Unternehmen  (KMU), um digitalisierte  Prozesse  und Produkte zu erproben und umzusetzen. Um die Forschungsförderung insbesondere für erstantragstellende KMU attraktiver zu gestalten, hat das BMBF das Antrags- und Bewilligungsverfahren vereinfacht, beschleunigt und die Beratungsleistung für KMU ausgebaut. Die Erprobung von neuen digitalen Produkten, die Anpassung an digitalisierte Prozesse sowie die Entwicklung vernetzter Geschäftsmodelle soll gefördert werden.

Artikel lesen